Dietiker


Juni 2020
Mit dem Tröpfchensystem durch die Krise

Ausserordentliche Umstände wie während der Coronavirus-Krise verlangen ausserordentliche Massnahmen. So auch beim Abfallwesen der Stadt Dietikon. Der Betrieb der Hauptsammelstelle Zelgli musste eingeschränkt werden.


Juni 2020

«Coronavirus-Pause ist sehr schwierig für uns»

Sportler, besonders jene, die einen Mannschaftssport betreiben, waren lange Zeit lahmgelegt. Das gilt auch für die Juniorinnen und Junioren des Fussballclubs (FC) Dietikon. Sie konnten wegen der Anti-Coronavirus-Massnahmen nicht trainieren und spielen. Das hat nicht nur sportliche Folgen, sondern auch finanzielle. Das erläutert Pascal Stüssi, Juniorenobmann des FC Dietikon, im Gespräch mit dem «Dietiker».


Juni 2020
Gut Ding will Weile haben

Dietikons Jugendliche haben Wünsche an die Stadt, wie sie an den Jugendsessionen 2018 und 2019 klar machten. Sie wollen Singsäle und Turnhallen zu freien Zeiten nutzen können, sie wollen Events für ihresgleichen und sie wollen einen McDonalds. Der «Dietiker» zeigt, wie es um die Realisierung dieser Anliegen steht. Fazit: Schnell geht es aus verschiedenen Gründen nicht.


Juni 2020

«Dem Ereignis einen Schritt voraus sein»

Wegen der hochansteckenden Coronavirus-Krankheit hat Dietikon früh die Gemeindeführungsorganisation aktiviert - etwas, was nur in aussergewöhnlichen Zeiten geschieht. Stadtrat Heinz Illi (EVP), Vorsteher des Ressorts Sicherheit und Gesundheit, erklärt im Interview mit dem «Dietiker», was diese macht und wie sie funktioniert.


webpublishing : atelier-freelance & randj.net